Gestern ist heute ist morgen

Ausstellung mit Werken von Elke Icks

Elke Icks wurde 1959 in Emlichheim geboren. Seit frühester Jugend künstlerisch interessiert entstanden erste Radierungen und Kreidezeichnungen, gefolgt von Öl- und Acrylmalerei. Im Mittelpunkt ihrer Kunst steht die Darstellung des Menschen mit Blick in seine innere Existenz, im Gegensatz stehend zu oberflächlicher Betrachtungsweise und geistiger Bequemlichkeit. Ihre Bilder berühren die Vergangenheit des einzelnen Menschen, sein Jetzt und Möglichkeiten seiner Zukunft.
„Meine Kunst beginnt unter der Oberfläche des Heute. Sie steht in Verbindung mit dem Gestern und öffnet das Morgen in eine zeitlose Tiefe gehüllt, dabei hoffnungsvoll unmodern“.
Die Ausstellung ist zu sehen vom 21.1. bis 16.3.2018 im Kulturhaus Walle, Schleswiger Str. 4, 28219 Bremen.

  • Veröffentlicht in: Allgemein