Film „Menschliches Versagen“

D 2009, Regie: Michael Verhoeven.
Was geschah mit dem Eigentum der Geflüchteten und Deportierten? Die Akten verschwanden oder sie wurden, wie in Bremen, vernichtet. Der Film „Menschliches Versagen“ zeigt Aktenfunde in anderen Finanzdirektionen und zeichnet Fälle anhand konkreter Geschichten von Betroffenen bis in die Gegenwart nach.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung „Ausplündern und Verwalten“ bei der Senatorin für Finanzen, Bremen im Haus des Reichs (Rudolf-Hilferding-Platz 1, 28195 Bremen). Die Ausstellung bleibt am 2.7.2015 anlässlich der Filmvorführung über 18 Uhr hinaus geöffnet!

  • Veröffentlicht in: Allgemein