2016

Mobilität im Wandel – Archive in Bewegung

Besucherin der Ausstellung, Foto: Michael Schneider, LIS Bremen

Foto: Michael Schneider, LIS Bremen

In diesem Jahr stand der Tag der Archive am ersten Märzwochenende ganz im Zeichen der Mobilität. Auch die Bremer Archivar*innen verließen ihre angestammten Häuser und machten sich mit historischen Dokumenten, Exponaten und Vitrinen beladen auf den Weg in die Überseestadt. Dort, im „Zentrum für Automobilkultur und Mobilität“ zeigten sie Fotografien, Plakate, Pläne und Filme rund um die Geschichte des Fahrrads, des Automobils, der öffentlichen Verkehrsmittel und der Luftfahrt. Neben dem Blick auf Verkehrsplanung und -entwicklung beleuchteten sie das Thema auch im Sinne sozialer Mobilität: Zugänge zu Bildung und gesellschaftlicher Teilhabe für Menschen mit Behinderungen, Aspekte von Flucht und Migration, Geschichte der autonomen Frauenbewegung.

Foto: Joachim Koetzle, StA Bremen

Foto: Joachim Koetzle, StA Bremen

Flugsimulator, Foto: Joachim Koetzle, StA Bremen

Foto: Joachim Koetzle, StA Bremen

Die Besucher*innen hatten nicht nur Gelegenheit zu schauen und zu lesen, sondern konnten auch an einem Flugsimulator des Vereins Focke-Wulf CONDOR zu einem RundflugFlugsimulator, Foto: Joachim Koetzle, StA Bremenlug über die Hansestadt starten.

Die Archivsplitter-Ausstellung war vom 5. bis 13. März 2016 im Schuppen Eins zu sehen. Es nahmen 23 Archive teil.

Ausstellungsprogramm

 

 

  • Veröffentlicht in: Allgemein