2008 – Geschichte des Arbeitskreises Bremer Archive

Vernissage Tag der Archive 2008Seit 2008 findet der bundesweite Tag der Archive alle zwei  Jahre am 1. Märzwochenende statt. In jenem Jahr lautete das gemeinsame Motto „Heimat und Fremde“.Wieder organisierten die Bremer Archive eine Archivspliter-Ausstellung mit einem umfangreichen Rahmenprogramm im Neuen Museum Weserburg. Dokumente und Briefe, Fotos und Filme, Interviews und Musik sowie Künstlerpublikationen erzählten Geschichten vom Aus- und Zuwandern, vom Ankommen und Weggehen, vom Verlust der Heimat und vom Heimatfinden. Zu sehen waren u. a. Filmraritäten von Auswandererschiffen aus den 1920er Jahren, Briefe eines Schiffsjungen aus den 1950er Jahren, Fotografien von Menschen, die einer Industrieansiedlung weichen mussten und Flugblätter zu den Studien- und Lebensbedingungen ausländischer Studierender an der Universität.

 

 

  • Veröffentlicht in: Allgemein