2020

Das Motto des bundesweiten Tag der Archive lautete 2020 Kommunikation. Von der Depesche bis zum Tweet. In einer umfassenden Ausstellung in der Unteren Rathaushalle Bremen vom 4. bis 12. März erweiterte der Arbeitskreis Bremer Archive das Thema um den Aspekt: „Die Bremer Archive und Radio Bremen“. Anlass war das 75-jährige Jubiläum von Radio Bremen.
An dem zentralen historischen Ort in der Bremer Innenstadt präsentierten über 20 Archive auf Schautafeln, in Vitrinen und an Hör- und Sehstationen Briefe, Fotos, Filme, Interviews, Langspielplatten, Plakate, Radiomitschnitte, Telegramme und viele weitere Exponate zum Thema „Kommunikation“. Das Spektrum reicht vom US-amerikanischen Sender AFN, Kirchenfunk und Campusradio über den Künstler und Musiker John Cage bis zu Werder TV und hin zu Satelliten in der Raumfahrt. Wie in einem Kaleidoskop entsteht ein facettenreiches Bild der technischen, gesellschaftlichen oder sprachlichen Veränderungen unserer Kommunikation in den vergangenen 100 bis 200 Jahren.

Die Schirmherrschaft des Projekts übernahm Frank Imhoff, Präsident der Bremischen Bürgerschaft.

Collage aus fünf Archivalien