Landesinstitut für Schule Bremen / Zentrum für Medien, Landesfilmarchiv

Das Landesfilmarchiv entstammt der früheren Landesbildstelle (seit 2007: Zentrum für Medien im LIS). Es sammelt, verzeichnet, sichtet und bewertet historisches Bildmaterial in Form von Filmen aller Formate.
Derzeit befinden sich mehrere Tausend Filmdokumente (35, 16, 8 mm) im Bestand. Zu den vielfältig filmisch dokumentierten Bereichen und besonderen Beständen gehören Industrie- und Firmendokumente (u.a. Häfen, Fischerei und Norddeutscher Lloyd, Borgward) und Bremen in der NS-Zeit, Bremen und Bremerhaven als amerikanische Enklave, das Stadtbild in der Nachkriegszeit bis in die 1980er Jahre und private Filmaufnahmen der 1920er bis 1980er Jahre als Dokumente der Alltagskultur in Bremen.

LIS-Logo-NEU_2013r

 

 

 

Landesinstitut für Schule
Zentrum für Medien
Landesfilmarchiv
Große Weidestraße 4–16
28195 Bremen
Der Zugang ist barrierefrei.

Telefon: 0421-361-7845 (Dr. Daniel Tilgner)
Telefax: 0421-361-3115
dtilgner@lis.bremen.de
www.lis.bremen.de

ÖFFNUNGSZEITEN
Nach Terminvereinbarung Mo bis Fr 9.00 – 15.00 Uhr