Mit dem Zweirad durch das lange 19. Jahrhundert

Ein Vortrag im Rahmen der Ausstellung „Mobilität im Wandel“: Florian Reiß vom Museumsdorf Cloppenburg berichtet über die spannende Geschichte des Fahrrads. Bei Kaffee und Kuchen. Eintritt frei. Bürgerhaus Obervieland Alfred-Faust-Straße 4 28279 Bremen

Filmveranstaltung zur Luftfahrt

Im Rahmen der Ausstellung „Mobilität im Wandel“ werden die Filme „Die Focke Brüder. Pioniere der Luftfahrt“ und „Luftfahrtgeschichte von der Weser“ gezeigt. Eintritt frei. Bürgerhaus Obervieland Alfred-Faust-Straße 4, 28279 Bremen

Mobilität im Wandel

Eine Ausstellung auf Wanderschaft Von Februar bis Mai 2017 präsentiert der Arbeitskreis Bremer Archive seine Ausstellung „Mobilität im Wandel“ an drei verschiedenen Orten der Stadt: im Bürgerhaus Mahndorf, im Bürgerhaus Obervieland und im Einkaufszentrum Hansa … weiterlesen

Eröffnung: Mobilität im Wandel

Im Mittelpunkt der Archivsplitter-Ausstellung stehen Aspekte von Verkehrsplanung und Verkehrsentwicklung in der Hansestadt. Bremer Archive präsentieren Dokumente und Fotografien rund um die Geschichte des Fahrrads, des Automobils, der öffentlichen Verkehrsmittel und der Luftfahrt. Sie greifen … weiterlesen

Eröffnung: Mobilität im Wandel

Im Mittelpunkt der Archivsplitter-Ausstellung stehen Aspekte von Verkehrsplanung und Verkehrsentwicklung in der Hansestadt. Bremer Archive präsentieren Dokumente und Fotografien rund um die Geschichte des Fahrrads, des Automobils, der öffentlichen Verkehrsmittel und der Luftfahrt. Sie greifen … weiterlesen

Digitales Vergessen – Archivierung unseres Kulturgutes im Computerzeitalter

Digitales Vergessen – Archivierung unseres Kulturgutes im Computerzeitalter Vortragsveranstaltung In Kooperation mit dem Heimatbund der „Männer vom Morgenstern“ und der Weser-Elbe Sparkasse Bremerhaven __________________________________________________________________________________ Donnerstag, 30.03.2017, 18.00 Uhr Casino der Weser-Elbe-Sparkasse, Bürgermeister-Smidt-Straße Dr. Christine Axer … weiterlesen

Mobilität im Wandel

Eine Ausstellung auf Wanderschaft Von Februar bis Mai 2017 präsentiert der Arbeitskreis Bremer Archive seine Ausstellung „Mobilität im Wandel“ an drei verschiedenen Orten der Stadt: im Bürgerhaus Mahndorf, im Bürgerhaus Obervieland  und im Einkaufszentrum Hansa … weiterlesen

Überlieferung von Archivgut aus dem Baltikum

Unter dem Titel „Das Schicksal der ‚Ostarchivalien‘ nach dem Zweiten Weltkrieg im Westen und im Osten Deutschlands – unter besonderer Berücksichtigung baltischer Archivbestände“ hält Dr. Peter Woerster (ehm. Leiter Dokumentesammlung der Herder-Instituts Marburg) am Dienstag, … weiterlesen

Raus aus der Werft

Großgeworden im roten Gröpelingen lernte Günter Giese das Malern bei einem kleinen „Krauter“, doch bis zur Prüfung hatte er noch keine Tapetenbahn geklebt. Dafür „lernte“ er die Kleckse der Gesellen nach dem Streichen vom Boden … weiterlesen

Vom Europahafen in die Überseestadt

Lichtbildvortrag Die Überseestadt ist heute das größte Stadtentwicklungsgebiet in Bremen. Wo einst Kaffee, Baumwolle und Tabak umgeschlagen wurden, prägen heute moderne Architektur, noch vorhandene Freiflächen und angestammte Hafenwirtschaft das Bild. Nur noch mit genauem Blick … weiterlesen

Zur Geschichte der Waller Juden

Stadtteilrundgang Im Stadtteil Walle gab es etliche jüdische Geschäfte, große und kleine, vom Kaufhaus des Westens bis zu den Galanteriewaren Fuchs. Mit dem Beginn des Nationalsozialismus verschlechterte sich die Situation der jüdischen Bevölkerung. Geschäfte wurden … weiterlesen

Geflüchtet, unerwünscht, abgeschoben

„Lästige Ausländer“ in der Weimarer Republik Szenische Lesung der bremer shakespeare company Mit: Peter Lüchinger, Michael Meyer, Petra-Janina Schultz, Markus Seuß Der Flüchtlingsbewegung aus Osteuropa nach dem Ersten Weltkrieg begegneten weite Teile der deutschen Politik und … weiterlesen

Bremen: Eine Stadt der Kolonien?

Szenische Lesung mit der bremer shakespeare company „Gebt uns unsere Kolonien wieder“, forderten die Bremer Nachrichten im April 1924. Schlagzeilen wie diese waren in der bürgerlichen Presse nach dem Verlust der Kolonien 1919 häufig zu … weiterlesen

Internationaler Archivtag

ARCHIVES, HARMONY AND FRIENDSCHIP – ARCHIVE, HARMONIE UND FREUNDSCHAFT Am 9. Juni ist Internationaler Archivtag! In Deutschland hat er lange wenig Beachtung gefunden, doch das ändert sich seit einigen Jahren. Wie der Tag der Archive … weiterlesen

Tag der offenen Tür

Am „Tag der Archive 2016“ öffnet das Staatsarchiv Bremen wieder sein Haus und lädt ein zu Führungen durch das Magazin (stündlich von 11 bis 16 Uhr) und einem Bücherflohmarkt mit Bremensien und Belletristik im Lesesaal. … weiterlesen

Unterwegs in Bremen

Historische Mobilitätsansichten aus Bremen Präsentation von Dr. Daniel Tilgner Im Rahmen der Ausstellung „Mobilität im Wandel“ des Arbeitskreises Bremer Archive. Zeit: 10. März, 17 Uhr Ort: SCHUPPEN EINS – Zentrum für Automobilkultur und Mobilität (Konsul-Smidt-Str. … weiterlesen

Vom Radfahren in Bremen

Die Bremer Fahrradgeschichte bis zum Ersten Weltkrieg Vortrag von Florian Nikolaus Reiß Im Rahmen der Ausstellung „Mobilität im Wandel“ des Arbeitskreises Bremer Archive. Zeit: 7. März, 17 Uhr Ort: SCHUPPEN EINS – Zentrum für Automobilkultur … weiterlesen

Bremen Boys Club

Eine kleine Ausstellung steht in einem Schaufenster bei Immobilien Stegemann Parkstraße Ecke Schwachauser Heersstraße 18. Auf eigene Initiative gründete der amerikanische Sergeant Patrick Moriarty einen „Bremen Boys Club“ Ziel war es -die verwahrloste Jugend von … weiterlesen

Internationaler Archivtag 2015

Archivarinnen und Archivare auf der ganzen Welt feiern am 9. Juni 2015 gemeinsam die Bedeutung und die Leistungen ihres Berufsstandes. Anlass für diesen „Feiertag“ ist die Gründung des Internationalen Archivverbandes (International Council on Archives) am … weiterlesen

Film „Der Große Raub“

D 2002, Regie: Henning Burk und Dietrich Wagner, in Zusammenarbeit mit dem Fritz-Bauer-Institut. Alle, die wollten, konnten ab 1941 „jüdisches“ Eigentum auf Versteigerungen billig erwerben. Die für die Wanderausstellung „Legalisierter Raub“ erstellte Dokumentation zeichnet die … weiterlesen

Film „Menschliches Versagen“

D 2009, Regie: Michael Verhoeven. Was geschah mit dem Eigentum der Geflüchteten und Deportierten? Die Akten verschwanden oder sie wurden, wie in Bremen, vernichtet. Der Film „Menschliches Versagen“ zeigt Aktenfunde in anderen Finanzdirektionen und zeichnet … weiterlesen

Dienstleister der ‚Arisierung‘.

Die Mitwirkung der Speditionen und Gerichtsvollzieher bei der wirtschaftlichen Existenzvernichtung der europäischen Juden Vortrag von Johannes Beermann, Historiker, Archivar und Mitautor des Buchs „Raub vom Amts wegen“ (Ed. Temmen 2014). Eine Veranstaltung im Rahmen der … weiterlesen

Open Campus 2015

Uni-Archiv – Ohne Geschichte keine Zukunft Auch in diesem Jahr bietet das Archiv der Universität Bremen beim Open Campus am 11. Juli wieder spannende Einblicke in die Universitätsgeschichte. In der Pagode H an der Bibliotheksstraße … weiterlesen

Tag der offenen Tür im belladonna

belladonna veranstaltet jedes Jahr im Mai zusammen mit 24 anderen Frauenarchiven/-bibliotheken im deutschsprachigen Raum einen Tag der offenen Tür. Alle Interessierten gleich welchen Geschlechts sind hierzu herzlich eingeladen! Sie können erfahren, wie belladonna von einer … weiterlesen